Keramikversiegelung

Bei der Keramikversiegelung handelt es sich um eine Oberflächenbeschichtung für unterschiedliche Materialien. Sie wird zum Beispiel bei allen Oberflächen eingesetzt, die aufgrund mechanischer Belastung, Witterungsbedingungen sowie aggressiven Substanzen an Qualität verlieren oder permanent genutzt werden. 

                                                                           Keramikversiegelung kaufen

Keramikversiegelung - wann wird sie eingesetzt?

Bis auf wenige Ausnahmen kann die Keramikversiegelung bei allen Oberflächen eingesetzt werden. Lediglich bei PVC, Polyethylen und Polypropylen ist sie nicht geeignet. Die Keramikversiegelung bildet in der Regel einen schützenden und durchsichtigen Überzug und verändert die Optik der jeweiligen Oberfläche nicht. Sie verleiht lediglich etwas Glanz, die eigentliche Farbe bleibt jedoch erhalten. Außerdem sorgt die Keramikversiegelung dafür, dass das Material auch bei großen Temperaturunterschieden und extremen Bedingungen keinen Schaden erleidet. Die Keramik wird in einem speziellen Verfahren aufgetragen und ist bereits nach wenigen Stunden trocken, nach etwa zwei Tagen vollständig durchgehärtet.

Vor welchen Schäden schützt die Keramikversiegelung?

Die Keramikversiegelung schützt vor allem vor Stoffen, die mit unterschiedlichen Materialien reagieren und Rost zur Folge haben, zum Beispiel Laugen, Säuren, Farben, Lösemittel, Streusalze, Bremsflüssigkeiten, Baumharze, Vogelkot, scharfe Reinigungsmittel und nahezu alle Chemikalien. Ein zusätzlicher Effekt ist der verstärkte Schutz vor UV-Strahlung. Diese hinterlässt nach einiger Zeit deutliche Spuren, die mit der Versiegelung verhindert werden. Auf diese Weise wird beispielsweise der Lack bei Fahrzeugen geschützt. Obwohl die Versiegelung hart ist, bleibt sie elastisch und bietet so Schutz vor allen mechanischen Belastungen. Fahrzeuge bleiben von Kratzern oder Schlieren verschont. Die Keramikversiegelung bleibt für einen Zeitraum von etwa fünf bis zehn Jahren erhalten und sollte erst dann erneuert werden. Andere Versiegelungen müssen bereits nach etwa einem halben Jahr ausgetauscht werden. Mit Keramik versiegelte Oberflächen bleiben jedoch über Jahre hinweg geschützt und dauerhaft attraktiv. Daher sind auf diese Weise versiegelte Oberflächen maximal geschützt, bleiben wirtschaftlich und kosteneffizient. Andererseits trägt diese Versiegelung auch deutlich zur Wertsteigerung von hochwertigen Gegenständen bei und sorgt langfristig für ihre dauerhafte Werterhaltung.