Nanoversiegelung

Was ist eine Nanoversiegelung und welche Vorteile bringt sie mir?

Bei der sogenannten Nanoversiegelung handelt es sich um einen dauerhaften Langzeitschutz. Basierend auf der innovativen Nanotechnologie werden nahezu alle Oberflächen durch die multifunktionelle und einzigartige Veredelung geschützt. 

Die Nanoversiegelung kann branchen- und produktübergreifend eingesetzt werden und wird in Zukunft fast alle Lebensbereiche beeinflussen. Versiegeln und schützen Sie wertvolle Oberflächen, vom Auto über das Motorrad bis zum Boot oder Flugzeug. Auch im Wohnbereich können Sie Oberflächen, wie z.B. Marmorböden, Fliesen, Arbeitsplatten, Duschabtrennungen oder Waschbecken effektiv schützen. 

Sie werden begeistert sein, wie schnell und einfach Sie Ihre Oberflächen mit unseren hochwertigen Versiegelungen reinigen können. Ihre Familie und Ihre Freunde werden sich wundern, wieviel zusätzliche Freizeit Ihnen der Einsatz unserer Oberflächenversiegelung einbringen wird. 

Tauchen Sie mit uns in die innovative Welt der Nanotechnologie ein und lassen Sie sich von uns als verlässlichen Partner dabei begleiten.

Nanoversiegelung für Ihr Auto & Motorrad

Die Nanotechnologie ist eine der fortschrittlichsten Technologien, auch in der Autopflege. Die Nanoversiegelung von dem Lack Ihres Autos erspart Ihnen in der Zukunft die lästigen Handwäschen über Jahre hinweg.

Das ist die Nanoversiegelung

Diese Versiegelung ist eine Methode zur Reinigung Ihres Fahrzeuges. Basierend ist diese Technologie auf den Einsatz von Siliziumpartikel in dem Bereich Nano. Es geht hierbei also um eine Größenordnung von tausend kleinen Atomen und Molekülen. Wenn Sie eine Nanoversiegelung bei Ihrem Fahrzeug vornehmen lassen, dann werden auf der Oberfläche Ihres Autos Silizium-Nanopartikel aufgetragen. Hierdurch entsteht eine unsichtbare und dünne Schutzschicht. Auch mikroskopisch kleine Unebenheiten in den Felgen, Scheiben oder auf dem Lack Ihres Fahrzeuges können mit der Nanoversiegelung ausgeglichen werden. Vor dem Auftragen der Versiegelung muss Ihr Fahrzeug penibel gereinigt werden. Zur kompletten Aushärtung des Lacks braucht es im Anschluss einige Stunden. 

Das bewirkt die Nanoversiegelung

Der Haupteffekt einer solchen Versiegelung liegt in dem so bezeichneten Lotuseffekt. Dieser sorgt dafür, dass Wasser, welches auf Oberflächen trifft, nicht anhaften kann und direkt wieder abperlt. Abgeschaut wurde sich der Lotuseffekt in der Natur von der Lotusblume. In Verbindung mit Wasser perlen auch Öle, Fette, Staub und Schmutz von der Oberfläche Ihres Autos ab. Ein Vorteil für Sie ist, dass Sie Ihr Fahrzeug nach einer Nanoversiegelung kaum noch von Ihnen geputzt werden muss. Generell kann gesagt werden, dass bei jedem Regen sich das Auto von alleine säubert. Aber auch vor anderen Umwelteinflüssen, Witterungen, Vogelkot und UV-Strahlen ist Ihr Fahrzeug durch diese Art der Versiegelung geschützt. Die Farbe und der Glanz Ihres Pkws behalten dauerhaft ihre Intensität. Durchgeführt werden kann die Nanoversiegelung an beinahe allen Fahrzeugoberflächen wie Plastikteilen, Scheiben, Lack, Polstern und Felgen. Allerdings ist besonders in de Bereichen der Felgen, Scheiben und Lacke eine solche Versiegelung zu empfehlen. Die Versiegelung sollte von einem entsprechenden Fachmann durchgeführt werden. Das Unterfangen ist zwar etwas teurer, aber in Bezug auf den Werterhalt Ihres Pkws sowie die Zeit- und Arbeitsersparnis durchaus lohnenswert.

Der Ursprung der Nanotechnologie

Wie bei vielen anderen Technologien dient dem Menschen auch bei der Nanoversiegelung die Natur als Vorbild. Pflanzen wie die Lotusblüte machen es vor: Da das Wasser nur sehr wenig Kontakt zur Oberfläche hat, perlt das Wasser von ihren Blättern ab. Auch bei vielen Käfern kann man diesen Effekt beobachten. Dank dieser Erkenntnisse gibt es für die Wissenschaft ein breites Spektrum an neuen Möglichkeiten für die Versiegelung wertvoller Oberflächen und Werkstoffe.

Was ist Nanotechnologie?

Als Leitbild für diese Technologie dient dem Menschen die Natur, Objekte wie Schutzoberflächen von Pflanzen und Käfern. Zum Beispiel die Lotusblüte mit ihrem schon bekannten Lotuseffekt. Von ihrem Blatt perlt das Wasser ab, weil es nur sehr wenig Kontakt zur Oberfläche hat. Mit dieser Neuerung entstehen der Wissenschaft ein breites Spektrum neuer Möglichkeiten auf dem Gebiet von Werkstoffen und Oberflächen.

Wie groß ist ein Nano?
"Nano" beschreibt in der Physik den milliardsten Bruchteil einer Einheit, ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter. Auf dieser Länge lassen sich ungefähr fünf bis zehn Atome nebeneinander unterbringen. Ein Nanometer ist im Verhältnis zu einem Millimeter so groß wie ein Fußball zur Erdkugel.
Nanotechnologie bedeutet somit das Vordringen in gigantisch kleine Welten. In eben dieser "Zwergenwelt" werden viele Möglichkeiten unserer Zukunft liegen. Bisher als unlösbar geltende Probleme können gelöst werden.

Was bewirkt Nanotechnologie?
Die NanoProtected Versiegelungen bestehen aus Nano- Partikeln und verschiedenen Komponenten, die sich mit der Oberfläche fest verbinden und zusammen den gewünschten Effekt bewirken. Diese Partikel ordnen sich während des Auftragens intelligent an: Die bindenden Komponenten wandern zur Oberfläche, die Antihaft- Komponenten richten sich zur Luft hin aus.
Bei dieser "Selbstorganisation" bildet sich eine ultradünne, glasartige Schicht, die mit der Oberfläche eine homogene Verbindung eingeht und so eine extreme Dauerhaftigkeit garantiert.
Dies schützt die Oberfläche auch vor aggressiven Umwelteinflüssen. Durch diese Eigenschaften werden Reinigungs- und Pflegearbeiten ungemein erleichtert und sind zugleich ein hohes Potential an Zeit- und Kostenersparnis.

Nano ist nicht gleich Nano
Nicht überall wo NANO draufsteht ist auch immer "echte" Nanotechnologie drin! Oft werden Produkte die auf Silikon-, Öl-, Acryl oder Teflon basieren als Nano- Produkte angepriesen, da sie "kurzfristig" einen Abperleffekt erzeugen die dem einer nanoformierten Oberfläche gleicht. Im Gegensatz zur echten Nanotechnologie von NanoProtected muss eine nur mit Silikon bearbeitete Oberfläche viel öfter erneut versiegelt werden! - Das scheinbar günstige Produkt wird zur Kostenfalle. Ganz besonders kann man den Qualitätsunterschied an der Resistenz gegenüber mechanischem Abrieb durch Scheibenwischer, Dampfstrahler oder Autowaschanlagen erkennen.