Textilversiegelung und Lederversiegelung

Der Begriff Imprägnierung bezeichnet schon lange einen Schutz vor Wettereinflüssen, Feuchtigkeit oder Schmutz. Doch erst die Nanotechnologie für Textilversiegelung, wie auch für Lederversiegelung, bringt den echten Fortschritt. Schuhe und Stiefel profitieren besonders davon, die Lederversiegelung bietet die Möglichkeit, sich gegen Regen und Schnee in der Fußbekleidung effektiv zu schützen. Die Atmungsfähigkeit des Leders wird nicht beeinträchtigt, doch das Eindringen von Wasser wird verhindert. Außerdem kann der Schmutz nicht mehr anhaften, wodurch das Putzen deutlich einfach wird. Es handelt sich bei der Lederversiegelung um echten Faserschutz mit dauerhaftem Effekt. 


                                                                Textil- und Lederversiegelung kaufen

Rund um Haus und Auto mit Textilversiegelung

Wer ein Cabrio mit Stoffdach besitzt, kennt das Problem der Reinigung. Gerade an den Faltstellen setzt sich gerne Schmutz ab. Hier zeigt sich die Textilversiegelung von ihrer besten Seite, denn bei geschlossenem Dach sorgt ein kleiner Regenschauer oder auch eine Autowäsche dafür, dass der Schmutz rückstandsfrei entfernt wird. Die Textilversiegelung schützt und pflegt das Dach und erhöht auf diese Weise die Haltbarkeit. Das Gleiche gilt auch für Markisen am Haus oder Balkon und Sonnenschirme im Garten. Die Textilversiegelung kann außerdem hervorragend bei Zelten eingesetzt werden, die einer starken Beanspruchung ausgesetzt sind. Auch sie zeigen sich dank der Behandlung durch die Nanotechnologie immer von ihrer besten Seite, ihre Lebensdauer wird erhöht.

       

Schützen, was lieb und teuer ist durch Lederversiegelung

Wer Kinder hat, weiß, wie schnell im Auto ein Malheur passiert; ein verkleckertes Eis, ein ausgekipptes Getränk - und Autobezüge lassen sich nicht einfach abziehen und waschen. Auch hier erweist sich die Textilversiegelung als wahrer Segen, denn der Schmutz dringt nicht in das Gewebe. Das ist besonders wichtig, wenn es sich um Ledersitze handelt, wo dann die Lederversiegelung zum Tragen kommt. Das gilt auch für Lenkräder, die einen Lederbezug besitzen. Die werden häufig nach einiger Zeit unansehnlich, behalten aber dank der Lederversiegelung viel länger ihr schönes Aussehen.